Leitbild

Schulqualität

Als Schülerinnen und Schüler – Als Lehrerinnen und Lehrer – Als Eltern wünschen wir uns eine Schule ………

  • in der Stärke gefordert und Schwäche gestärkt, und nicht alle über einen Kamm geschoren werden
  • in der die Menschen im Mittelpunkt stehen und nicht Computer, Programme, Aktionen und Modelle – auch nicht Interessen von Wirtschaft, Hochschule und anderen Instituten
  • die uns als Menschen und Persönlichkeiten ernst nimmt: mit den Möglichkeiten, die wir mitbringen, und mit den Grenzen, die nur schwer oder gar nicht zu überwinden sind
  • in der wir unsere Fehler und Schwächen eingestehen können und nicht fürchten müssen, dadurch Nachteile zu erleiden
  • in der wir in unserer Würde anerkannt und als Geschöpfe angenommen werden, unabhängig davon, was wir zu leisten vermögen
  • in der wir die Würde und die Überzeugungen der anderen achten und uns gegenseitig nicht verletzen.

hat einen Namen:

  • in der wir uns als Partner verstehen und nicht als Gegner oder Konkurrenten fürchten
  • die uns die Chance eröffnet, das Zusammenleben mit anderen und fremden Menschen einzuüben
  • in der Regeln des Zusammenlebens und der Kommunikation gemeinsam entwickelt, gelebt, überprüft und korrigiert werden
  • die uns Fähigkeiten und Wissen erschließt, die unsere Neugier und unsere Fragen wach hält
  • die uns herausfordert, unsere Eigenverantwortlichkeit ernst nimmt aber auch Zeit für Umwege und Irrtümer einräumt
  • in der Fachlichkeit und Menschlichkeit nicht gegeneinander ausgespielt werden, sondern sich gegenseitig ergänzen
  • in der wir fragen: “Wie kann ich helfen?“ und nicht sagen: “Dafür bin ich nicht zuständig“.
  • die in unserem Ort ein Zentrum  der Bildung für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung ist
  • in der über die großen Fragen nach dem Woher, Wohin und Wozu des Menschen nachgedacht wird.

MENSCHLICHKEIT und WERTSCHÄTZUNG