Felix (4b) kommt ins Finale

Die Regierung von Unterfranken führt seit 2008 die Unterfränkische Mathematikmeisterschaft für die 4. Klassen an Grundschulen in Zusammenarbeit mit den Staatlichen Schulämtern und der Unterstützung der Volks- und Raiffeisenbanken durch.                                                                                                                                       Die Mathematikmeisterschaft wird auf drei Ebenen durchgeführt (Schule, Schulamt, Bezirksebene). Die besten 24 Schülerinnen und Schüler (so auch unser Mitschüler Felix) konnten sich für das Finale am 13. Dezember 2016 an der Regierung von Unterfranken qualifizieren. Grundlage für die Meisterschaft ist ein Aufgabentyp, der besonders das logische Denken erfordert. Dabei stand das selbsttätige und kreative Knobeln im Vordergrund.

(Quelle: https://www.regierung.unterfranken.bayern.de/aufgaben/5/2/00414/index.html)

Interview mit Felix

Presse-AG: „Herzlich Willkommen, Felix!“

Felix: „Vielen Dank und Hallo.“

Presse-AG: „Wie hast du dich auf die Mathematikmeisterschaft vorbereitet?“

Felix: „Ich habe nicht sehr viel geübt, sondern einfach gewartet, was auf mich zukommt.“

Presse-AG: „Warst du vor der Meisterschaft sehr aufgeregt?“

Felix: „Ja, sehr sogar.“

Presse-AG: „Wieso das?“

Felix: „Ich dachte mir, dass es nicht sicher ist, ob ich es schaffe.“

Presse-AG: „Waren die Aufgaben leicht für dich?“

Felix: „Nein, weil es viele Knobelaufgaben waren.“

Presse-AG: „Haben dich viele nach deinem Sieg gelobt?“

Felix: „Ohja, meine Familie, Lehrer, Freunde und eigentlich die ganze Klasse.“

Presse-AG: „Was hast du gewonnen?“

Felix: „Einen 25€ Gutschein von einer Bücherei und einen 30€ Gutschein vom Spielwarengeschäft Hegmann.“

Presse-AG: „Wie geht es jetzt nach der gewonnen Mathematikmeisterschaft weiter?“

Felix: „Ich darf jetzt in Würzburg antreten, die 3.Runde.“

Presse-AG: „Freust du dich schon?“

Felix: „Ja, weil es wieder sehr spannend wird.“

Presse-AG: „Vielen Dank für dieses Interview, Felix! Wir drücken dir fest die Daumen für den 13.12.2016!“

Presse-AG